Agapefeier in gendergerechter Sprache mit Lobpreis, Heilungs- und Segnungsgebet

Agapefeier in gendergerechter Sprache mit Lobpreis, Heilungs- und Segnungsgebet

Dienstag, 28. April 2020, 20.00 Uhr

mit dem Ephatateam

Wir alle haben einen Vater UND eine Mutter.
Wir sind Männer und Frauen.
Geschaffen als Abbild Gottes.
Und doch erscheint der christliche Gott in unseren Gottesdiensten fast ausschließlich männlich.
Gott Vater, Jesus, ja sogar DER Heilige Geist.
Und das, obwohl im biblischen Originaltext die Ruach, die Heilige Geistin, eindeutig weiblich ist.
Eine jahrhundertealte patriarchale Tradition hat uns einen ausschließlich männlichen Gott vermittelt.
In dieser Agapefeier wollen wir uns um eine gendergerechte Sprache bemühen. Wir wollen Brot und Wein miteinander teilen und in unseren Liedern und Gebeten allen Seiten Gottes Raum geben.
Es besteht auch die Möglichkeit, dass für persönliche Anliegen gebetet wird.