Vorwort

von Gertrude Stagl

Und schon wieder bewegt sich was im Ephata!!! – Alle die das Ephata-Programm lesen, werden sich fragen, warum ich schon wieder das Vorwort schreibe, wo doch Julia dran wäre?? Julia hat sich beruflich verändert und wir wünschen ihr alles, alles Gute und viel Segen für den neuen Arbeitsplatz!! Und auch auf diesem Weg nochmal ein großes DANKE für ihre sehr professionelle, langjährige und liebevolle Mitarbeit im Ephata!

Ja und willkommen heißen darf ich Elisabeth Maierhofer als Mitarbeiterin. Elisabeth war dem Projekt schon sehr lange verbunden und hat in den letzten Jahren die köstlichen Strudel zubereitet, die man im Ephata genießen kann. Elisabeth wünschen wir einen guten Einstieg!

Bei einem der nächsten Besuche – einfach so oder zu einem der vielfältigen Programmpunkte – werdet ihr sie kennenlernen.

Auf ein Wiedersehen im Ephata!

Gertrude Stagl