Austellung

Austellung

mit Bildern von Anton Blitzstein

Im Jahr 1976 entdeckte ich im Rahmen der Kunsttherapie das Malen für mich. Es verging kaum ein Tag, an dem ich nicht alles, was mich beschäftigte, mit Farben und Pinsel zu Papier brachte: manchmal harmonisch, manchmal düster, manchmal bedrohlich, manchmal beängstigend und manchmal einfach schön – je nach meiner seelischen Verfassung. Das Malen wurde für mich Lebensinhalt, Beschäftigung, Sinnsuche und Ausdrucksform.

Während der letzten 40 Jahre haben sich in meinem Atelier über 3500 Malereien angesammelt. Dieses Mal möchte ich meine aktuellen Bilder, die von der Architektur inspiriert wurden, im Ephata zeigen.

 

Die Ausstellung ist zu sehen vom 6. September bis zum 18. Oktober.